Heimversorgung und

Verblisterung

RZ_Migasa_BZ_Logo.png

Ob patientenindividuelle Verblisterung oder Abgabe von Hilfsmitteln: Migasa Apotheken können auf ein optimales Angebot und effiziente Organisation zurückgreifen.

 

Die Migasa Apothekenkooperation bietet ihren Mitglieds-Apotheken ein umfassendes Leistungsportfolio bei der Versorgung von Senioreneinrichtungen und Pflegediensten. Dieses individuelle Angebot bietet Entlastung für die Einrichtung und deren Mitarbeiter, mehr Sicherheit und gewährleistet eine optimale Versorgung für die Bewohner. Die Apotheke vor Ort hat auf alle Bedürfnisse des Partners eine Antwort und kann dabei auf ein qualitativ hochwertiges Versorgungskonzept zurückgreifen. Unsere Expertin Stephanie Vennemann begleitet und unterstützt unsere Apotheken von der Akquise bis zur Konzeptumsetzung. Damit ist unsere Pflegeexpertin die optimale Schnittstelle zwischen Apotheke und der jeweiligen Einrichtung, sei es Senioreneinrichtung oder Pflegedienst. Das Versorgungskonzept umfasst fünf wesentliche Bestandteile.

 

Patientenindividuelle Verblisterung

Um allen Migasa Apotheken die bestmöglichen Rahmenbedingungen bei der Verblisterung zu bieten, hat die Migasa 2011 eines modernsten Blisterzentren in Deutschland eröffnet. Das Blisterzentrum in Nordhorn (Emsland) ist ein Herstellerbetrieb, verfügt über modernste Technik und arbeitet nach den GMP Richtlinien (Good Manufactoring Practice) der international tätigen Pharmazeutischen Industrie.

Detaillierte Informationen und Kontaktdaten finden Sie unter:

http://migasa-pivs.de/

Ihre Ansprechpartner

Tel.: +49 (0) 54 81 / 84 63 80-0

Fax: +49 (0) 54 81 / 84 63 80-9

 

stephanie.vennemann@migasa.de

Tel.: +49 (0) 54 81 / 84 63 80-7

Fax: +49 (0) 54 81 / 84 63 80-9

 

sebastian.kockmann@migasa.de